Natur erleben im ÖKO – Unterricht der 3abc

mit LNMS Sandra Lenk und LNMS Lisa Leopolinger

 

Erster Lehrausgang im neuen Schuljahr zum Brunnenschutzgebiet

Am 13. bzw. 14. September 2018 fand der erste gemeinsame Nachmittag für die ÖKO-Schüler der dritten Klassen im Brunnenschutzgebiet statt.

Der Herbst bietet mit reichlichen Früchten den idealen Zeitraum, um die Sträucher genauer unter die Lupe zu nehmen. Bei unserem Rundgang durch das Schutzgebiet zeigten einige Schüler/innen ihr Fachwissen über die Pflanzenwelt.

Ein besonderes Highlight war dann aber doch das Zusammenrechen der Wiese, wo alle Schüler/innen fleißig mithalfen. Es machte große Freude und man konnte auch ein paar „landwirtschaftlichen Facharbeitern“ bei der Arbeit entdecken.

KÜRBISNACHMITTAG

Die dritte Septemberwoche stand ganz im Zeichen des Kürbisses. Mit dem Wissen, dass es sich beim Kürbis um eine sehr gesunde Gemüsesorte handelt, bereiteten wir mit den Kindern eine Kürbiscremesuppe zu. Es wurde im Schulhof fleißig geschnitten, gekocht und gewürzt. Die Suppe schmeckte allen ausgezeichnet, vor allem bei herrlichem Wetter im Freien, und so manch einer verfeinerte sie noch mit ein paar Tropfen Kürbiskernöl bzw. mit Kürbiskernen.

Der zweite Teil des Nachmittags wurde neben dem Abwaschen mit Kürbisbemalen verbracht. Dazu bekamen die Schüler einen kleinen Zierkürbis, welchen sie nun mit Acrylfarben gestalteten. Die Ergebnisse lassen sich sehen und eignen sich ausgezeichnet zum Dekorieren.

 

ÖKO-Lehrausgang zum Landesmuseum nach St. Pölten

GARTEN - Lust. Last. Leidenschaft.

Anfang Dezember fuhren die beiden ÖKO-Gruppen (3a und 3bc) mit dem Zug nach St. Pölten. Nach einem kurzen Fußmarsch erreichten wir das Landesmuseum und sahen uns die interessante Ausstellung „Garten - Lust. Last. Leidenschaft.“ an. Zu Beginn stellten wir uns folgende Fragen: Was gibt uns ein Garten? Welche Vor- und Nachteile ergeben sich? Welche Lebewesen findet man in einem Garten - Naturgarten? Danach starteten wir mit dem sehr anschaulichen Rundgang und bekamen Einblicke in die vielfältigen Gärten im Laufe der Geschichte. Ein besonderes Highlight war die Riechstation, wo wir verschiedenste Kräuter erraten mussten, sowie die Regenwürmer, welche eifrig beobachtet und in die Hand genommen wurden. Nach dem Rundgang zeigten die Schüler/innen bei einem Quiz, was sie erfahren haben. Beim Rückweg zum Bahnhof stärkten sich noch einige mit Ofenkartoffeln, welche um diese Zeit besonders gut schmecken. 

Besichtigung der Kläranlage Wörth

Anfang Mai besuchten die ÖKO-Schüler/innen der dritten Klassen die Kläranlage in Wörth. Bei angenehmen Temperaturen marschierten wir von der Schule Richtung Donaubrücke und neben der Au weiter nach Wörth. Am Weg war auch Zeit für ein kleines Picknick, um sich kurz zu erholen und nochmals Kraft zu tanken.

Nach rund einer Stunde kamen wir an unser Ziel und erhielten eine interessante Führung durch die Kläranlage mit vielen Informationen rund um die Reinigung unseres Abwassers. Wir bekamen auch einen Einblick in die Arbeit der Klärwärter und wissen nun, was auf keinen Fall in den Abfluss gelangen soll. Vielen Dank für den netten Nachmittag.

Am Rückweg hatten wir sogar noch Zeit zum Sammeln von Naturmaterialien und konnten damit schöne Bilder gestalten.