Natur erleben im ÖKO – Unterricht der 2ab

mit SR Linda Wögerer und LNMS Sandra Timpel

7. und 8. ÖKO Nachmittag am 4. und 12. 11. 2019

Fridays for Future - Thema "Palmöl"

Unter dem Motto „Informieren statt Demonstrieren“ beschäftigten sich die ÖKO-SchülerInnen der 2ab mit dem Thema „Palmöl“. Zuerst wurde recherchiert, kurz präsentiert, danach die zusammengetragenen Informationen aufgearbeitet und Plakate gestaltet. Das Ergebnis dieser Arbeit präsentierten die SchülerInnen in Zweiergruppen in allen Jahrgängen und Klassen. Diese Aktion wurde mit einem leckeren selbstgebackenen palmölfreien Keks geschmacklich abgerundet. Die Schüler erkannten, wie leicht es ist, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Hier unsere Informationen, die in den Klassen vorgetragen wurden:
Wir haben uns mit Tipps zum Klimaschutz beschäftigt und sind auf das Thema „Palmöl“ im Zusammenhang mit dem Klimawandel gestoßen. Dabei haben wir festgestellt, dass Palmöl den höchsten CO²-Fußabdruck von allen landwirtschaftlichen Produkten verursacht.
Im Durchschnitt enthält jedes 2. Lebensmittel Palmöl z.B. Schokolade, Nutella, Margarine, Tiefkühlpizza, Kekse, aber auch Waschmittel, Kosmetika (Lippenstift), Kerzen….
Das Problem: Um Palmöl zu gewinnen, werden riesige Flächen Regenwald in Malaysien und Indonesien gerodet. Weil der Weltbedarf aber immer größer wird, werden auch die Plantagen immer größer. Palmöl komplett zu vermeiden ist eigentlich fast nicht möglich. 
Wenn man aber trotzdem bewusst einkaufen möchte, könnte man einfach frische Lebensmittel einkaufen und verkochen oder auf die Inhaltsstoffe achten.
Weihnachtszeit = Keksezeit Allerdings enthalten 80 % aller angebotenen Kekse Palmöl. Weil Kekse gerade vor Weihnachten besonders gut schmecken, könnte man sie auch selber backen – mit Butter statt Margarine. Ist gesünder und macht auch Spaß!

Klimawandeln braucht dein Handeln!

 

6. ÖKO Nachmittag am 14.10.2019

Zu Gast bei Familie Wenninger

Die Öko-Schüler und Schülerinnen der 2ab durften am 14. Oktober 2019 den AMA-Gütesiegelbetrieb für Hühner mit Freilandhaltung der Familie Wenninger in Rampersdorf kennenlernen.
Nach einer kurzen Wanderung erwartete uns die Familie Wenninger bei strahlend schönem Wetter.
Für den Rundgang im Betrieb wurden alle mit Spezialanzügen ausgestattet, damit auch die Sicherheit der 11 000 Hühner gewährleistet blieb. Wir erhielten von Herrn Wenninger viele Informationen über Hühner, deren Haltung und bewunderten den „Hühnerwintergarten“, wo wir von vielen Tieren neugierig begrüßt wurden. Noch nie haben wir ein derart großes Areal mit so vielen freilaufenden und glücklichen Hühnern gesehen.
Anschließend zeigte uns Frau Wenninger wie die Eier sortiert und verpackt werden. Einige Schüler durften bei dieser Arbeit auch ein wenig mithelfen.
Zum Abschluss wurde auch noch für unser leibliches Wohl gesorgt.
Wir bedanken uns ganz, ganz herzlich bei Familie Wenninger für diesen fantastischen und kurzweiligen Nachmittag, an dem wir unglaublich viel lernen durften.
DANKE!

5. ÖKO Nachmittag am 7.10.2019

Heute stand Recherche auf dem Programm, denn der Klimawandel mit den Begleiterscheinungen sind wichtige Thema und Anliegen unserer Schule. Und so setzten wir uns an diesem Nachmittag besonders mit dem Palmöl auseinander - woher kommt es? wie schädlich ist es? - waren nur einige Fakten, die wir dazu suchten.

 

4. ÖKO Nachmittag am 30.9.2019

Dieser Tag stand im Zeichen der Pflegemaßnahmen im Schulgarten und unseren heimischen Sträuchern.

 

3. ÖKO Nachmittag am Rindfleischberg am 23.9.2019

Der dritte Ökonachmittag führte uns wieder auf den Rindfleischberg. Auch dieses Mal lag der Schwerpunkt auf den heimischen Sträuchern und ihren Merkmalen. Umrahmt wurde dieser Tag mit einer Sage aus Klein Pöchlarn und den Abschluss bildete eine Schatzsuche.

2. ÖKO Nachmittag am Rindfleischberg am 16.9.2019

Am zweiten Ökonachmittag erkundeten wir den Rindfleischberg in Klein Pöchlarn. Schon beim Hinaufgehen fanden wir einige altbekannte Sträucher, aber auch viele Neue lernten wir kennen. Eine schöne Gelegenheit tat sich auf, als wir Herrn Kloihofer auf unsere Bestimmungsrunde trafen und er uns einiges über die Steinmauern erzählte und uns ein paar geheime Verstecke zeigte. 

1. ÖKO Nachmittag im Brunnenschutzgebiet am 10.9.2019

Bei herrlichstem Wetter erkundeten die ÖKO SchülerInnen der 2. Klassen das Brunnenschutzgebiet, betrachteten dort die bereits bekannten heimischen Laubbäume und lernten einige heimische Sträucher kennen. Den Abschluss dieses Nachmittags im Freien bildete das lustige Spiel "Wer bin ich?"